Foto©capelight pictures

MAOS LETZTER TÄNZER

Australisches Biopic von Bruce Beresford mit Chi Cao aus dem Jahr 2009.

Li Cunxin ist ein herausragender Balletttänzer und einer der ersten Talente, die in China Ende der 1970er Jahre an einem Kulturaus- tausch mit den Vereinigten Staaten mitmachen durften.
In der Neuen Welt angekommen, lernte er die ihm gebotene Freiheit schätzen und entschloss sich, US-amerikanischer Staatsbürger zu werden. Der Regisseur Bruce Berensdorf erzählt diese wahre Geschichte mit prächtig inszenierten Tanzszenen und großen Gefühlen. Er entwickelt ein differenziertes Bild des chinesischen Alltags im Spätmaoismus, verzichtet aber auf rührseligen Kitsch und jegliche Polit-Propaganda.

Li Cunxin hat 2003 seine Erinnerungen unter dem Titel „Mao’s Last Dancer“ veröffentlicht.

Künstlerische Begleitung: Laura Wade
Laura Wade ist eine junge Tänzerin, die mit einem klassisch-traditionellen chinesischen Blütentanz uns den Einstieg in das Filmthema erleichtern wird.
Sie ist in Deutschland aufgewachsen, hat aber durch ihre Eltern eine starke Bindung zum Land der Vorfahren und ein ausgeprägtes Feingefühl für die Traditionen und Gebräuche Chinas.

27. Mai 2018, 19 Uhr

Foto©capelight pictures

Vorschau im Rahmen des Tages der Architektur 2018:
23.06.2018 „Schostakowitsch: Cheryomushki“(Cherry Town) UdSSR 1963 von Gerbert Rappaport
24.06.2018 „Mission Statements“ Film von Jord den Hollander in Anwesenheit des Regisseurs

MOVIEARTNEAT – Philosophie

In unserer Filmreihe „MOVIEARTNEAT – die besondere Filmvorführung mit Flying Buffet“ vereinen wir (Film)Kunst und Genuss. Auf der Basis eines Themenkonzeptes suchen wir Filme aus und lassen diese von Künstlern verschiedener Disziplinen und Kunstrichtungen in einer live-performance begleiten oder interpretieren. Wir sind vor allem bemüht junge, talentierte Künstler einzuladen und sie entsprechend unserer Möglichkeiten zu fördern. Gezeigt werden Filme jenseits des Mainstream, der großen und kleinen Filmfestivals, neue und alte Werke bekannter Regisseure oder interessante Entdeckungen junger talentierter Filmemacher, sowie ausgefallene Filme, die inhaltlich zum Themenkonzept passen.

Das Publikum hat in der Pause und nach der Vorstellung die Möglichkeit, sich mit den Künstlern bzw. mit den Theatermachern des Kulturhauses und der Kuratorin der Filmreihe auszutauschen. In der Pause wird zusätzlich ein Flying Buffet serviert. Lassen Sie sich überraschen, wie wir das Thema des Abends auch kulinarisch für Sie aufgreifen.

Der Eventpreis beträgt 15 €.

RMV-KombiTicket:

Das Veranstaltungsticket ist am Gültigkeitstag für eine Hin- und Rückfahrt im gesamten RMV-Gebiet gültig
und muss jeweils für die Fahrt entsprechend (im Theater) entwertet werden.
Hinfahrt ab 5 Std. vor Beginn; Rückfahrt bis Betriebsende.

MOVIEARTNEAT – Kulturhaus Frankfurt

MOVIEARTNEAT wird auf einer großen Leinwand im Kulturhaus Frankfurt präsentiert.
Jeden 3. Sonntag im Monat um 19:00 Uhr (wenn nicht anders beschrieben).
Pfingstweidstraße 2 . 60316 Frankfurt am Main . www.kulturhaus-frankfurt.de

Ticket-Bestellungen unter:
Tel. 069 94412360 . info@kulturhaus-frankfurt.de

MOVIEARTNEAT . Die besondere Filmvorführung mit Flying Buffet

Kuratorin: Oana Roseanu M.A. . E-Mail: info@movieartneat.de . www.movieartneat.de

Impressum